mdmFacet
Jun July 2024 Aug
MoTuWeThFrSaSu
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031 
Detailansicht

Detailansicht


Details

Europeana
Bundesland:Steiermark
Titel:Platon, Politeia
Titel:Band: 7
Autor/Ersteller:Höffe, Otfried [Hrsg.]
Beschreibung:hrsg. von Otfried Höffe
Beschreibung:Literaturangaben. - Beitr. teilw. dt., teilw. engl. - Inhalt: Eckart Schütrumpf: Konventionelle Vorstellungen über Gerechtigkeit (Buch I). - Bernhard Williams: Plato against the Immoralist (Book 11 357a-367e). - Otfried Höffe: Zur Analogie von Individuum und Polis (Buch II 367e-374d). - Monique Canto-Sperber/Luc Brisson: Zur sozialen Gliederung der Polis (Buch II 372d-IV 427c). - Terence H. lrwin: The Parts of the Soul and the Cardinal Virtues (Book IV 427d-448e)]. - Julia Annas: Polities and Ethies in Plato's Republic (Book V 449a-471c). - Robert Spaemann: Die Philosophenkönige (Buch V 473b-Vl504a). - Hans Krämer: Die Idee des Guten. Sonnen- und Liniengleichnis (Buch VI 504a-51le). - Thomas A. Szlezák: Das Höhlengleichnis (Buch VII 514a-521b, 539d-541b). - Jürgen Mittelstraß: Die Dialektik und ihre wissenschaftlichen Vorübungen (Buch VI 510b- 511e, Buch VII 521 c-539d). - Dorothea Frede: Die ungerechten Verfassungen und die ihnen entsprechenden Menschen (Buch VIII 543a-IX 576b). - Richard Kraut: Plato's Comparison of Just and Unjust Lives (Book IX 576b-592b). - Christoph Horn: Platons episteme-doxa-Unterscheidung und die Ideentheorie (Buch V 474b-480a, Buch X 595c-597e). - Stephen Halliwell: The Republic's Two Critiques of Poetry (Book II 376c-398b, X 595a-608b). - Otfried Hoffe: Vier Kapitel einer Wirkungsgeschichte der "Politeia".
Beschreibung:Platons "Politeia" gehört zu den bedeutendsten und wirkungsreichsten Texten der Philosophiegeschichte. Unter der Leitfrage nach der Gerechtigkeit weist Platon traditionelle Auffassungen zurück und leistet eine Sophistenkritik; im Anschluß daran entwickelt er seine Lehre von den drei Seelenteilen und die Lehre von den vier Kardinaltugenden. Er skizziert eine Erziehungstheorie, eine Staatsphilosophie mit der Lehre von der Philosophenherrschaft, eine Erkenntnistheorie und die Ideenlehre. Vor allem aber enthält die "Politeia" Platons bekannteste Gleichnisse: von der Sonne, der Linie und der Höhle. -- In Form eines kooperativen Kommentars führen anerkannte Platon-Interpreten, der Gliederung des Werkes folgend, in die Hauptthemen der "Politeia" und die wichtigsten Forschungsprobleme ein. [Verlagsangabe]
Verleger:Akademie-Verlag, Berlin
Datum/veröffentlicht:2011
Objekttyp:Text
Objekttyp:3., bearbeitete Aufl.
Format:IX, 301 S. ; 21 cm
Format:Bücher
Identifikationsnummer:ISBN 3-05-004978-2Vokabular: ISBN
Ist Teil von:Klassiker auslegen
Europeana Typ:TEXT
Information
OAI Archiv:KUG
OAI Sammlung:KUG
OAI Interne ID:KUG/000000284867
OAI Datum:2013-06-21T03:23:05Z

EU flag co-funded by the European Commission
Copyright © 2007/08 The DISMARC Consortium
No part of this website may be reproduced, in any form, or by any means, without prior written permission of the DISMARC Consortium.